Hexenlexikon   Kontakt   Impressum   Links   Hexenshop
A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z 

Eintrag 12 von 62 Einträgen in Hexenlexikon P

Hexenlexikon P

Parzen

  In der Mythologie der Roemer die drei Goettinnen, die das Leben, Schicksal und Tod der Menschen bestimmen, bei den Griechen als Moiren bekannt, bei den Germanen als Nornen. Wichtig ist hier die Zahl drei (die Zahl des goettlichen), die nicht nur die drei Lebensstadien der Frau aufzeigen (Jungfrau, Mutter, Alte Frau), sondern diese auch mit dem goettlichen in Verbindung bringen. D.h., z.B. die dreigesichtige Goettin im Wicca-Kult repraesentiert auch die drei Lebenstadien jedes Menschen (Geburt, Erwachsensein, Tod). Die drei Parzen heissen Klotho, die Spinnerin des Lebensfadens, Lachesis, die Lose-Zuteilerin, mass den Faden und wies jedem Menschen sein Schicksal zu und Atropos, die Unabwendbare, schnitt ihn mit ihrer furchtbaren Schere zu gegebener Zeit ab. Ebenso koennten es aber auch Diana (die Jungfau), Ishtar (die Mutter) und Hekate (die Alte Frau) sein.

Quelle: Utopos


Zurück
  Das Hexenlexikon wird untersützt von: weisse-hexe.de - hexen-rezepte.de