Hexenlexikon   Kontakt   Impressum   Links   Hexenshop
A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z 

Eintrag 2 von 83 Einträgen in Hexenlexikon H

Hexenlexikon H

Haar

  In vielen Kulturen und Religionen spielt das menschliche Haar eine wichtige Rolle. Es steht fuer die koerperliche und geistige Kraft des Menschen. Beruehmt ist die Geschichte des Simson (oder Samson) aus dem Alten Testament, der seine uebermenschliche Kraft verlor, als man seine Haare abschnitt (Buch Richter, Kapitel 13-16). Die Priester des alten aegyptens waren kahlgeschoren, um so anzuzeigen, dass sie sich dem Gott vollstaendig unterwarfen. Die Haarlocke, die der aegyptische Gott Harpokrates auf vielen Bildern und Statuen traegt, wird gemeinhin als ein Symbol ewiger Jugend gedeutet. Christliche Moenche schnitten (und schneiden) sich die Haare meist bis auf einen kleinen Rest ab, um so jedem zu zeigen, dass sie der Welt entsagen. Im Mittelalter wurde das Haareabschneiden als Strafe eingesetzt. In der Zauberei und Magie sind Haare ebenfalls ein wichtiges Utensil. Nach Ansicht vieler Kulturen kann ein Zauberer, der das Haar eines anderen Menschen besitzt, mit Hilfe eines Rituals Macht ueber ihn bekommen. Deshalb verbrannten viele Hexen und Hexenmeister ihre Haare, um so zu verhindern, dass andere in ihren Besitz kamen. Einige neuere Hexenzirkel (siehe Hexerei) empfehlen dies heute noch ihren Mitgliedern.
Quelle: Das Esoterik-Lexikon


Zurück
  Das Hexenlexikon wird untersützt von: weisse-hexe.de - hexen-rezepte.de